haus unterm regenbogen

. . . programm 

in Kooperation mit der vh ulm

 

Keppeler

Dr. Erhard Eppler 1926 - 2019

 

 


Ein Großer der deutschen
Politik und Freund des
Vereins ist gestorben

Wer ihn im Juni 2018 im Evangelischen Seminar Blaubeuren über die gegenwärtigen Herausforderungen an unsere Gesellschaft und Politik hat reden hören, der konnte sich kaum vorstellen, dass Dr. Erhard Eppler schon fast 92 Jahre alt sein sollte. Klar in der Analyse, kraftvoll in der Sprache und zukunftsorientiert in seinen Vorschlägen. So kennen wir Dr. Erhard Eppler seit 2005, seit er erstmals im „Haus Unterm Regenbogen“ im brechend vollen Raum referierte und so erlebten ihn 2010 die vielen Besucher seines Vortrags im Foyer des Blausteiner Rathauses, als er zum 25 jährigen Jubiläum des Vereins seinen Vortrag hielt.

Der ehemalige Entwicklungshilfeminister, Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD, Spitzenkandidat der SPD für den Ministerpräsidenten, Präsidenten des Deutschen Evangelischen Kirchentags und Autor zahlreicher, wirkmächtiger Bücher („Ende oder Wende“) hatte immer Überzeugungen, Werte und Vorstellungen von einer gerechten und ökologisch orientierten Politik, für die er kämpfte, auch wenn es unpopulär war. So, wie auf diesem Bild, werden wir ihn in Erinnerung behalten.

Wir trauern um einen Großen der deutschen Politik, einen Freund und Unterstützer des „Haus Unterm Regenbogen e.V.“ und sind dankbar für den Menschen und Politiker Dr. Erhard Eppler.

 

Das Team des „Haus Unterm Regenbogen e.V.“